ClipGrab³

ClipGrap 3.0.5 habe ich vorhin entdeckt. Es ist ein kleine, feines GPL Tool zum Download und umwandeln von Videos. Naja, klein mit 15MB ist relativ. Aber okay. Es ist für Mac, Linux und Windows erhältlich. Ggf. könnt ihr es auch selbst aus den Sourcen kompilieren.
Es funktioniert mit den Plattformen YouTube, Dailymotion, MyVideo, MySpass, Sevenload und Vimeo.
Die Videos können in den folgende Formaten konvertiert-gespeichert werden: orginal, MPEG4, WMV, OGG Theora (Video), OGG Vorbis (Audio) und MP3.

ClipGrap3

Podcasts

Seit ungefähr fünf Jahren höre ich nun schon Podcasts. Diese ganze Sache hat ca. ein Jahren vorher mit dem Chaosradio (@ Holger Klein) auf Fritz angefangen. Dadurch bin ich auf die gesamte Szene rund um Tim Pritlove und dem Chaos Computer Club (ccc) aufmerksam geworden. Da mich der ganze Tech-Staff interessiert. Es sollte nicht lange dauern und der Chaosradio Express wurde geboren.
Das waren noch Zeiten, Pionierzeiten so zu sagen. Es wusste kaum einer, was ein Podcast ist und noch weniger haben einen gehört.
Meine ersten Podcasts waren Chaosradio Express, Bits und So und Schlaflos in München. Sie existieren ja erfreulicherweise bis heute. In diesem Zeitraum sind natürlich auch einige Podcasts wieder von der Oberfläche verschwunden.
Ich kann mir schon lange nicht mehr vorstellen, auf dem Weg zur Arbeit (damals Schule und Zivildienst) und beim Einkaufen nichts auf den Ohren zu haben.
Die Zeiten haben sich gewaltig geändert. Neben dem wachsenden Umfang, Qualität und Angebot, hat sich der Video Podcast etabliert.
Meines Erachtens ist es eine exzellente Variante auf dem laufenden zu bleiben und sich weiter zu bilden. Den wer will sich von der Flimmerkiste berieseln lassen, wenn man selbst seinen Inhalt aussuchen und produzieren kann?

Hier noch eine Liste von hörenswerten Podcasts:

Hört und schaut mal rein.

26C3 Here be Dragons

Ein paar Tage ist es schon her. 26C3. Ja, wieder einmal ein erfolgreicher Kongress, meiner Ansicht nach. Auch wenn die Infrastruktur in den ersten Tagen etwas geschwächselt hat. Da sicherlich jeder ein ‚Hacker-Tool‘ in das interne und 4 GB Uplink Glasfasernetz nach draußen geworfen hat. Diesmal hätte ich mir einen größerer Ort gewünscht. Alle Dauertickets waren ’sofort‘ weg und dann auch noch die Tageskarten :( aber das BCC ist an sich eine echt cool location!

Interessante Vorträge

Impressionen